Was sagen die Ressorts zu unserer Idee?

Bei unseren Recherchen haben wir mehr als 30 Ressorts ausfindig gemacht, die zusätzlich zu den Homestays in der Inselwelt von Raja Ampat existieren. Aufgrund der Corona-Pandemie, die Indonesien auch wirtschaftlich stark trifft (zum Beispiel dürfen seit April 2020 und mindestens bis Ende 2020 keine ausländischen Touristen einreisen), sind aktuell viele der Ressorts geschlossen. Wir wollten trotzdem gern wissen, was sie von unserem Projekt halten, ob sie bereits ökologisch abbaubare Kosmetikprodukte anbieten und inwieweit sie an einer Kooperation interessiert sind.

Insbesondere die Ressorts, die sich auf den Tauchsport spezialisiert haben und vornehmlich zahlungskräftige Gäste anziehen, halten bereits heute entsprechende Alternativen bereit und sensibilisieren ihre Gäste für die Folgen für Korallen, wenn sie vor dem Baden Sonnenscreme auftragen. Das Papua Explorers Dive Resort bietet darüber hinaus auch Rash Guards an. Die Öko-Kosmetika wird dabei aus Bali importiert, wo wir auch bei unseren Recherchen bereits Händler ausfindig gemacht haben – wobei dahinter dem Anschein nach auch eher Firmen aus den USA bzw. Australien stehen. Daher wäre es für die Ressorts natürlich interessant, wenn vor Ort eine Produktion für biologisch abbaubare Seifen aufgebaut werden könnte, da der “Import” aus Bali vergleichsweise kostenintensiv ist und so lokal mehr Einheimische vom Tourismus profitieren würden.

Als nächstes haben wir uns vorgenommen, die in Raja Ampat regelmäßig verkehrenden Liveaboards zu recherchieren und ihnen ebenfalls unsere Idee vorzustellen. Danach wollen wir unsere Kalkulation präzisieren, wie viel “Material” wir für eine Pilotphase nach Wiederanlaufen des internationalen Tourismus benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.