Öko-Shampoo und alternativer Sonnenschutz Raja Ampat

 

  • Liveaboards als Korallenschützer?!
    Die nächste Aufgabe unserer Vorrecherche war eine Abfrage unter den Liveaboards hinsichtlich ihrer Angebote bzw. ihres Bedarfs an biologisch abbaubaren Kosmetika. Wir selbst waren auf einem Liveaboard für eine Woche in Raja Ampat unterwegs, dessen Abwässer direkt ins Meer geleitet werden. Allerdings war unser Liveaboard auf Schnorchel-Touren spezialisiert und eher im unteren Preissegment zu finden. Unsere Recherche führte uns zu mehr als 40 (!) Schiffen, die Mehrtagestouren in die Gewässer von Raja Ampat anbieten. Angeschrieben haben wir alle, geantwortet haben nur wenige, was wir angesichts des Stillstands des internationalen Tourismus in Indonesien nicht anders erwartet hatten. Insbesondere die Liveabords, die Continue Reading
  • Was sagen die Ressorts zu unserer Idee?
    Bei unseren Recherchen haben wir mehr als 30 Ressorts ausfindig gemacht, die zusätzlich zu den Homestays in der Inselwelt von Raja Ampat existieren. Aufgrund der Corona-Pandemie, die Indonesien auch wirtschaftlich stark trifft (zum Beispiel dürfen seit April 2020 und mindestens bis Ende 2020 keine ausländischen Touristen einreisen), sind aktuell viele der Ressorts geschlossen. Wir wollten trotzdem gern wissen, was sie von unserem Projekt halten, ob sie bereits ökologisch abbaubare Kosmetikprodukte anbieten und inwieweit sie an einer Kooperation interessiert sind. Insbesondere die Ressorts, die sich auf den Tauchsport spezialisiert haben und vornehmlich zahlungskräftige Gäste anziehen, halten bereits heute entsprechende Alternativen bereit Continue Reading
  • Start der Spendenkampagne
    Was wir als Projekt vor Ort in Raja Ampat, Indonesien, umsetzen möchten, wird eine ganze Menge Geld kosten – selbst wenn wir erst einmal “nur” einen Testlauf planen, um zu erkunden, ob es überhaupt eine entsprechende Nachfrage nach biologisch verträglichen Shampoo und Sonnenschutz gibt. Die Ausgaben entstehen beim Aufbau lokaler Strukturen (u. a. Eintragung einer Stiftung nach indonesischem Recht; Yayasan), der Produktion von Material zur Information über die von herkömmlichen Kosmetika ausgehenden Gefahren für die tropischen Korallengärten sowie der Vorkasse bspw. für die Rash Guards (Schutzkleidung für das Wasser) – mehr zu den erwarteten Kosten hier. Um Spenden einzuwerben, haben Continue Reading