Korallenschutz

Korallenriffe gehören zu den biologisch vielfältigsten Ökosystemen unseres Planeten. Kleinen Meerestieren wie Schnecken und Krebstieren, die für die Nahrungsketten der Meere besonders wichtig sind, bieten sie Schutz, kleinen wie großen Fischen ein Biotop. Insbesondere die oberflächennahen tropischen Riffe gelten als stark gefährdet – Gründe sind die Erwärmung des Meerwassers, Verschmutzung sowie Zerstörung durch Mensch und Extremwetterlagen. Darüber hinaus schützen vorgelagerte Korallenriffe die Küsten vor starkem Wellengang und binden große Mengen von Treibhausgasen. Ihr Schutz und Erhalt ist daher von besonderer Bedeutung.

Korallenriffe sind nicht nur ökologisch von hoher Bedeutung sondern eine Schönheit. Nirgendwo sonst lässt sich so eine Vielfalt an Farben und marinen Leben bewundern.


Hier ein paar Impressionen der tropischen Korallenwelt Indonesiens:

Bei unseren Recherchen sind wir auf eine Reihe von wissenschaftlichen Artikeln sowie Forschungsprojekte gestoßen, die sich mit dem Schutz von Korallenriffen bzw. den Folgen von Umweltschäden auf die Riffe beschäftigen. Nachfolgend eine kleine Auswahl:

Bei unseren Recherchen sind wir auf eine Reihe von wissenschaftlichen Artikeln sowie Forschungsprojekte gestoßen, die sich mit dem Schutz von Korallenriffen bzw. den Folgen von Umweltschäden auf die Riffe beschäftigen. Nachfolgend eine kleine Auswahl:

Themenseite Koallenbleiche: https://www.nationalgeographic.com/science/2020/06/scientists-work-to-save-coral-reefs-climate-change-marine-parks/

Das Institut für Meeresforschung in Kiel: https://www.geomar.de/

Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung: https://www.leibniz-zmt.de/de/